Handtherapie

 

  • Schmerzen und Kraftdefizite
  • Probleme der Grob- und Feinmotorik
  • emotionaleBeeinträchtigungen und Körperwahrnehmungsstörungen
  • Narbenprobleme, Schwellungen und Kontrakturen
  • Beeinträchtigungenin der Selbstversorgung / Alltagsbewältigung
  • Einschränkungen in der Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Fortbewegung
  • Schwierigkeiten im Umgang mit modernen Technologien, Produkten und Systemen

 

Die Handtherapie ist ein Fachgebiet der Ergotherapie und umfasst die Rehabilitation von angeborenen, traumatischen und degenerativen Beschwerden jeglicher Art im Hand-, Arm- und Schulterbereich.           

Das wichtigste Ziel einer Handtherapie ist die bestmögliche Wiederherstellung der Handfunktionen, um die Wiedererlangung der Handlungsfähigkeit und Selbständigkeit im Alltag, Beruf und Freizeit zu erreichen. Vor jeder Behandlungsserie erfolgt eine umfassende Befunderhebung und Funktionsanalyse mit Hilfe von standardisierten Assessements nach der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF). Es erfolgt eine persönliche und individuelle Zieldefinierung des Patienten.

 

 

 

 

 

 

Kinesio- Taping (Handtherapie/ Neurologie/ Orthopädie/ Geriatrie)

 

Kinesiologisches Tape wurde in den 80er Jahren vom japanischen Konzern Nitto Denko Corp. in Zusammenarbeit mit einem japanischen Chiropraktiker entwickelt und für die Methode"Kinesiologisches Taping" verwendet.

 

Das K-Active Tape wird auf die Hautgeklebt und kann eine konservative Schmerztherapie bei Muskel- und Gelenkbeschwerden komplementär unterstützen.

Das KinesiologischeTaping sollte sich im Namen vom Sporttaping, dem "weißenTaping", dem McConnel Taping und sonstigen Taping-Methoden von damals unterscheiden, da es eine neue Philosophie darstellte und es veränderter Anlagekriterien bedurfte

Die ganzheitliche Betrachtungsweise des menschlichen Körpers mit seinen vielfältigen Vernetzungen über Strukturen, wie zum Beispiel Haut, Faszien, Muskeln, Meridiane und dergleichen, bildet die therapeutische Grundlage des Kinesio- Taping.

 

Durch den Reiz des Tapes auf der Haut und mit der Bewegung des darunter liegenden Gewebes, kommt es zu Schmerzreduzierung,Verbesserung der Gelenkfunktion, Lösen von Faszienverklebungen, Mehrdurchblutung, Veränderung der Muskelspannung, Veränderung der Koordination der Muskulatur.

 

 

 


1